Aufrufe
vor 2 Jahren

Dokumentation Eigentumswohnungen Aarberg - Brückfeld

  • Text
  • Eigentumswohnung
  • Living
  • Galerie
  • Dachwohnung
  • Servicewohnen
  • Dienstleistungen
  • Bonacasa
  • Dachfenster
  • Parkett
  • Abrieb
  • Wohnung
  • Keller
  • Waschen
  • Schw
  • Zimmer
  • Aarberg
Das Wohnungsangebot umfasst grosszügige lichtdurchflutete Wohnungen mit Galerie in den Dachgeschossen. In den Untergeschossen gibt es pro Wohnung einen eigenen Kellerraum sowie eine eigene Waschküche.

BEGEISTERTE

BEGEISTERTE BONACASA-KUNDEN DANK BONACASA WENIGER ALLTAGS- PFLICHTEN Das Einleben in die neue Umgebung wurde für die Familie Piotrowski durch die Concierge von bonacasa sehr erleichtert. Sie hat immer rasch auf Fragen oder Wünsche reagiert, und so konnten sie sich sehr schnell in ihrer bonacasa-Wohnung wohlfühlen. Familie Piotrowski ist eine moderne und aktive Familie mit zwei Kindern, die vor einem halben Jahr in eine bonacasa-Wohnung eingezogen ist. Die Eltern Piotr und Monika, beide 36, sind als Architekten tätig und müssen ihr Berufs- und Familienleben mit ihren beiden Mädchen Maja, 7, und Oliwia, 2, unter einen Hut bringen. «Das Gesamtpaket hat uns überzeugt, hier eine Wohnung zu mieten. Für unsere ältere Tochter ist die Schule in Gehdistanz, und die Kleine braucht nur über den Innenhof zu laufen und ist in der Kita. Das ist perfekt 26 / 27 www.brueckfeld.ch

für uns, wenig Zeitaufwand und mehr Lebensqualität. Wer hat schon eine eigene Kita in der Überbauung?», erklärt Piotr Piotrowski lachend. Die Familie hat zuvor im Engadin und in Schottland sehr ländlich gewohnt. Die Möglichkeit, Stadtnähe mit einem Leben im Grünen zu verbinden, sei ihnen sehr wichtig gewesen, und das habe die bonacasa-Überbauung alles zu bieten. «Das Einleben in die neue Umgebung wurde uns durch die Concierge von bonacasa sehr erleichtert. Sie hat immer rasch auf unsere Fragen oder Wünsche reagiert, und so konnten wir uns hier sehr schnell wohlfühlen», so Monika Piotrowska. So konnte eine Geburtstagsparty als Service organisiert werden und weitere wie der Ferienabwesenheitsservice oder das Babysitting könnten folgen, meinen Piotrowskis. Neu ist der Servicegedanke für die Familie nicht. Im Engadin sei dies normaler Alltag, die meisten Wohnungen hätten den «Full-Service-Gedanken». «Wohlfühlen», das sei der wichtigste Aspekt für die Familie, und sie warte schon gespannt auf den kommenden Sommer, wenn die Leute untereinander mehr Kontakt hätten und im Innenhof mit den Kindern spielten und gute Gespräche geführt würden.