Aufrufe
vor 11 Monaten

bonalifestyle-Ausgabe 2 | 2018

  • Text
  • Lifestyle
  • Bona
  • Schweizer
  • Kunst
  • Zeit
  • Zaugg
  • Shanghai
  • Schweiz
  • Peninsula
  • Niyama

ona LIFESTYLE SCHNEIDEN

ona LIFESTYLE SCHNEIDEN FÜR FORTGESCHRITTENE LESERANGEBOT Messerscharf

WETTBEWERB Mit etwas Glück gewinnen Sie ein Aogami 2 Santoku 165 mm Limited Edition. Beantworten Sie diese Wettbewerbsfrage: ​Wie heisst der japanische Schmied? Schicken Sie Ihre Antwort bis spätestens 31. Dezember 2018 an: bonaLifestyle Buchenweg 32, 4571 Lüterkofen oder per Mail: wettbewerb@bonaLifestyle.ch (Keine Barauszahlung. Über den Wettbewerb wird keine Korrespondenz geführt.) BESTELLEN Es steht Japan drauf, sieht auch so aus und hat eine imposante Klinge – aber nicht alle japanischen Messer sind auch wirklich von einem japanischen Meisterschmied handgefertigt. Und wo bitte ist der Unterschied? «Wer ein handgeschmiedetes Küchenmesser in der Hand hält, es zum Schnitt ansetzt, erkennt den Unterschied auf Anhieb. Da braucht es keine weiteren Worte mehr», sagt Shiro Kamo, japanischer Meisterschmied, stolz. Ohne weitere Anmerkungen zeigt er auf eines seiner Messer und auf die Tomate, die akkurat bereit liegt: Aufsetzen erlaubt, leichtes Schneiden auch, starkes Drücken verboten. Und schon liegt die Tomate halbiert auf dem Bambusbrett. Klar, auch das stammt aus Japan. Verblüffend hingegen ist die Schnittfläche der Tomate. Glatt poliert, fast glänzend wie ein Kunstwerk. Wer mit diesen Messern in der Küche gut abschneiden will, kauft bei Marco Röllin, der die Messer in die Schweiz importiert und verkauft. Er berät seine Kunden mit viel Know-how. www.japanische-kochmesser.ch bonaLifestyle-Leserinnen und -Leser können das Messer Aogami 2 Santoku 165 mm Limited Edition vom japanischen Schmied Shiro Kamo bis Ende Dezember 2018 exklusiv zum Sonderpreis von CHF 200 anstelle von CHF 249 (inkl. Porto) bestellen. Bestellen Sie per Mail unter info@japanische-kochmesser.ch mit Vermerk «bonalifestyle». Per Telefon bestellbar unter 079 375 79 12